#1 Ladenburger Hexenturm von moonlight 23.01.2009 14:51

avatar

Am schönen Neckar liegt ein altes, hübsches
Städtchen namens Ladenburg, ganz in der Nähe
von Mannheim.
Dort zog einst im 13. Jahrhundert eine
berühmte und mächtige Hexe vorüber und war
sehr verbittert und erbost, dass sie im
sogenannten Hexenturm nicht Quartier beziehen
konnte, denn dort war zu dieser Zeit allerlei
Gesindel wie Räuber und Jagediebe
untergebracht. Daraufhin schwang sich die
Hexe auf die Stadtmauer und verkündete mit
schriller, heiserer Stimme einen
immerwährenden Fluch, dass jeder diesen Ort
nur mit viel Mühe erreichen könne, dass die
Ladenburger in Zukunft unter sich bleiben
müssen, und kein Mensch mehr von dieser Stadt
Notiz nehmen solle.

Darüber waren die Ladenburger so erschrocken,
dass sie den Bau der Galluskirche bezüglich
der Höhe abänderten und sogar zwei Türme
errichteten, die bis heute von weitem
sichtbar sind. Die Ladenburger bauten die
Kirche so hoch, dass auch die Städte
Heidelberg und Mannheim von Ladenburg Notiz
nahmen.
Bis heute ist der Fluch der Hexe noch
teilweise spürbar. Einerseits besitzt
Ladenburg mit der Galluskirche ein imposantes
Bauwerk, dessen Türme weit über die Stadt
hinausragen. Andererseits können manche
Ladenburger deswegen nicht mehr über die
eigene Kirchturmspitze sehen und entwickeln
zunehmend ein 'Kirchturmdenken'.

Allerdings ist nie einwandfrei belegt worden,
dass im Ladenburger Hexenturm tatsächlich
Hexen eingesperrt, verurteilt, gefoltert oder
getötet wurden. Es handelt sich lediglich um
eine Legende...

Quelle: http://www.wer-kennt-wen.de/forum.php?a ... d=2rqxdgbu

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen