#1 5. Der Baum von Keela 25.01.2009 20:05

avatar

Der Baum

Schlagworte:

Krankheit; Medizin; langer Zeitraum; Wachstum, Reifungsprozess

Zeitfaktor: in fünf Jahren

Sinngehalt

Ein stabiler Stamm teilt sich in viele Äste und Zweige, die durch das Laub verdeckt und geschützt werden. Als würden sie auf Entdeckungsreise gehen, recken die Äste sich zum Himmel empor. Neugierig entwachsen sie dem Stamm in eine Richtung, die für sie Bestimmung ist- und am Ende neigen sie sich wieder der Erde zu. Wir können alles erforschen, aber gleichzeitig müssen wir uns zu den kosmischen Gesetzen beugen. Die Neugierde lässt uns viele Erfahrungen sammeln- manchmal vielleicht zu viele? Sich neugierig in alle möglichen Richtungen zu bewegen, kann zu einem Wirrwarr führen. Deshalb: Erforsche nur, was auch erforschungswürdig ist!

Das Bild

Das Bild zeigt eine Linde, einen Laubbaum, der gleichmäßig und harmonisch gewachsen ist. Die Wurzeln greifen wie Finger von oben in die Erde, und es scheint, als läge der Baum locker obenauf. Ein kräftiger, knorriger Stamm und eine runde, üppige Krone lassen diesen Baum, der wohl ein biblisches Alter erreicht haben muss, vital und gesund aussehen. Hinter der Linde liegt ein großer Findling; die Landschaft ist noch nicht urbar gemacht. Es ist Hochsommer- der Baum steht in vollem Laub- und entweder ist der Himmel bedeckt oder es ist früher Abend, da kein Schatten zu sehen ist.

Damals

Bäume wurden im 19. Jahrhundert- wie auch heute und zu allen Zeiten- als Schattenspender genutzt. Menschen und Tiere verweilten unter ihnen, um sich auszuruhen und abzukühlen. Die Tiere nutzen den Baumstamm, um sich zu scheuern und lästige Parasiten loszuwerden. Die Menschen tummelten sich unter großen Bäumen für ein Picknick oder Tete -a`-Tete; Liebende ritzen Herzchen mit ihren Initialen in die Rinde. Denn ein Baum steht fast für die Ewigkeit, in jedem Fall für eine Zeitspanne, die ein Menschenleben überdauert.

Die Deutung

Allgemein:

Etwas muss reifen und wachsen, bis es zur Vollendung kommt. Der Baum steht für eine Geduldsphase, die unvermeidlich ist, aber schließlich Früchte tragen wird. Dies kann sich auf alle Lebensreiche beziehen. Als Einzelaussage weist Der Baum immer auf den medizinischen bzw. gesundheitlichen Bereich hin, wo er eine positive Entwicklung anzeigt.

Liebe und Partnerschaft:

Eine Liebe wird sich entwickeln. Dabei sind Besonnenheit und Ausdauer gefragt, die sich jedoch lohnen werden. Hast Du bereits eine bestimmte Person im Kopf, dann bezieht sich die Aussage auf genau diese. Oder aber es wird noch ein wenig Zeit vergehen, bis die oder der Richtige kommt.

Beruf und Finanzen:

Beruflich repräsentiert Der Baum im weitesten Sinne den Bereich der Medizin, Psychologie und alternativen Heilmethoden. In finanziellen Angelegenheiten beweist man den richtigen Riecher für Kapitalanlagen.

Gesundheit:

Fernab vom geselligen Treiben werden bei dieser Karte Ruhe und Erholung großgeschrieben. Der Körper zeigt sich erschöpft und überlastet und schreit geradezu nach Natur und frischer Luft. Wie wär`s mit einer Landpartie?


Quelle:

Iris Treppner „Lenormand Schicksals- Timer“


Tagestendenz

Etwas beschäftigt Dich schon seit geraumer Zeit.
Jetzt ist der Punkt gekommen, an dem Du wie Miss Marple oder Sherlock Holmes den Dingen auf den Grund gehen kannst.

Quelle:

Iris Treppner „Die Sybille der Salons“

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz