#1 28. Der Herr von Keela 25.01.2009 16:07

avatar

Der Herr

Schlagworte:

Ehemann, Geliebter, Partner; ein Mann

Zeitfaktor: April

Sinngehalt

Der Mann auf der Karte trägt auffallend viel Weiß. Damit wird die bekannte „weiße Weste“ symbolisiert. Man hat einen guten Charakter, zumindest soll das suggeriert werden, denn man wirbt um ein Fräulein mit einer anständigen Mitgift. Die Verbindung zu dieser Familie ist gut und förderlich für geschäftliche Aktivitäten. Jetzt bloß nicht den Verdacht erwecken, dass man nebenbei noch eine Mätresse unterhält. Vor 150 Jahren heiratete man nicht der Liebe wegen, sondern um dadurch Macht und Besitz zu mehren.
So nett und rein der Herr auch dastehen mag- es geht bei der Brautwerbung (siehe dazu auch die Dame) um ganz pragmatische Ziele- vor allem um die existenzielle Absicherung.

Das Bild

Das Bild zeigt einen Mann im hellgrauen Gehrock mit passenden Kniebundhosen. Er trägt weiße Strümpfe und Gamaschen sowie ein ebenso weißes Rüschenhemd. In der einen Hand hält er einen Zierstock, in der anderen einen schwarzen, breitkrempigen Hut. Sein Haar ist relativ lang und weiß gepudert. Es ist nicht ersichtlich, ob er sich in einem Hofgarten oder einem öffentlichen Park aufhält. Der Park oder Garten wurde künstlich von Hand angelegt, da die Sträucher offenbar symmetrisch gesetzt wurden. Außerdem wurden steinerne Wegführungen angebracht. Im Hintergrund stehen hohe Laubbäume. Das satte Grün deutet auf den Frühsommer hin, der lange Schatten, den der Mann wirft, auf den späten Nachmittag.

Damals

Der Künstler hat für das Motiv die Zeit des späten Rokoko (1700- 1799) gewählt. Es wurden bevorzugt pastellene oder helle Farben getragen.
Ein Herr, der aus den besseren Kreisen kommt, kleidet sich sauber, adrett und hinterläßt einen wohl erzogenen und vornehmen Eindruck.
Wenn schon nicht von Adel, dann sollte er wenigstens neureich sein- und das sollte auch jeder sehen. So wird man geachtet und respektiert.

Die Deutung

Allgemein:

Der Herr steht immer für den Herzensmann, den Partner, den Geliebten oder Ehegatten. Zieht ein Mann diese Karte, so symbolisiert sie ihn selbst oder eine neutrale männliche Person.

Liebe und Partnerschaft:

Befragt eine Frau die Karten und zieht den Herrn, dann kann sie guter Hoffnung sein, dass sie bald ihren Traumpartner findet oder schon an ihrer Seite hat. Zieht ein Mann diese Karte, könnte ein guter Freund versuchen, ihn zu verkuppeln.

Beruf und Finanzen:

Ein Chef, Mentor oder eine andere bedeutungsvolle Person unterstützt Dich, wenn Du dich beruflich verbessern willst.

Gesundheit:

Mit dem Herrn geht auf gesundheitlicher Ebene ein wenig Pech einher. Kratzer und Schrammen, Verstauchungen und Prellungen können durch eigenes Verschulden entstehen.

Tagestendenz

Du fühlst Dich kämpferisch und hast die Eroberung und den Gesamtsieg vor Augen. Du willst dich nicht länger unterordnen- in keinem Bereich Deines Lebens- und setzt das sofort tatkräftig um. Außerdem steht möglicherweise eine interessante Begegnung mit einem Mann aus dem privaten oder geschäftlichen Bereich bevor.

Quellen:

Iris Treppner „Lenormand Schicksals- Timer“
„Die Sybille der Salons“

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen